Freitag, 24. April 2015

Über die Besten

Salut ihr Lieben!

Diesen Post widme ich Alice, meiner Heldin des Tages. - Danke dir, du Liebe! <3
 Deine Nachricht hat mich voll erwischt - ungefähr so:

https://a3-images.myspacecdn.com/images02/149/0fc2838cbbcb493080c6a3ef77323687/300x300.jpg 
 (Wer das ist? Kleiner Tipp: Die Antwort ist 42... oder auch Zaphod Beeblebrox mit seiner Thinking Cap, dieses tolle Ding, wo man eine Zitrone reinsteckt, das dann aus eingerosteten grauen Zellen brilliante Ideen hervorbringt)


Für alle anderen, hier die Kurzfassung: da komme ich heute vom Pilates mit Baby (turnen müssen nur die Mamas, die Babys feuern uns an oder brauchen gaaaaaaaanz dringend, unbedingt und sofort eine Kuscheleinheit, wenn die Übungen so hart werden, dass man sie lieber nicht mitmacht, um noch einen Funken vom "ich-bin-fit"-Gefühl zu erhalten)...

Wo war ich? Genau. Ich komme also heim, schlummere selig den "ich-blogge-zur-Zeit-nicht"-Dornröschenschlaf und da kommt Alice auf ihrem schmucken Schimmel um die Ecke - oder jedenfalls ihre schmucke Mail in mein Postfach - und schreibt mir eine großartig-schöne Nachricht, die mich - ganz prinzenhaft - wachküsst.

Denn es ist ja so: das Beste am Bloggen, das sind die Leser, das seid ihr.
Jede von euch, die meinen wirren Gedankengängen und Wohnungsverschönerungsanfällen folgt.
Und vielleicht sogar einen Kommentar hinterlässt.

Leider bin ich ja schrecklich ungeduldig.
Das versperrt mir gelegentlich den Blick für die wirklich wichtigen Dinge und das, was ich direkt vor mir habe.
So dachte ich: ich muss hunderttausend Leser begeistern, superprofessionelle Fotos machen, geniale Geschichten erzählen, ein top-designtes Blog vorweisen, jeden Tag am besten zwei Mal bloggen - natürlich auf Englisch, wegen world-wide-web und so - und dann war der Blogtitel doof
und und und.
Und dann ist mir die Lust vergangen.
Denn da war dieses entzückende kleine Baby in meinem Arm, das ich zufriedenstellen konnte, indem ich es einfach gestillt oder gekuschelt habe. Das war soo viel einfacher und so süß und hat sich so unheimlich gut und richtig angefühlt!

Ich hatte neulich geschrieben, ich warte auf ein Zeichen (oder einen Arschtritt), um zu entscheiden, ob und wie ich weiter blogge.


Die Nachricht von Alice war der schönste Arschtritt, den ich je bekommen habe.

Er hat mir klar gemacht: das ist doch alles Käse!

Es genügt, wenn ich Spaß daran habe, ein paar kleine Sätze zu tippen, ganz belanglos, zu ganz alltäglichem Kram, mit ganz alltäglichen Fotos. Ohne Englisch, ohne Top-Design.

Es genügt, wenn da draußen irgendwo ein einzelner Leser sitzt, dem ich eine kleine Freude machen kann, vielleicht nicht mit jedem Post, aber ab und an.

Das tolle am Mama-sein ist, dass die Ansprüche sich verändern. Statt toll gestylt, wenigstens nicht Breibekleckert, statt gut ausgeschlafen, wenigstens nicht hundemüde und statt mega Blogger, wenigstens lückenhafte Alltagsdokumentation #neueMission!

Was erwartet uns also?

Ich glaube, der Augenschmaus, das ist ne feine Sache.
Den mach ich jetzt öfter.

Und Mama-sein. Also das bin ich ja ohnehin 24/7, nur schreibe ich da sicher mal was drüber.

Und dann gibt es ein grooooßes aufregendes neues Thema: Kyra bleibt selbstständig!
Das Neue daran: Sie nimmt die Selbstständigkeit jetzt ernst!
Im Juni geht es mit einem ersten Seminar los, das ich euch natürlich vorher vorstellen und eure Meinung hören möchte!
Das wird soooo aufregend!

Ach ja, was für ein toller Start ins Wochenende!
Arschtritte olé!

Kommentare:

  1. Hallo liebe Kyra!
    Du machst mich richtig verlegen, noch nie hat mir jemand einen blopost gewidmet! Also, dankeschön, dankeschön!
    Genau das wollt ich dir irgendwie vermitteln, dass das hier dein blog ist, den du gestalten kannst wie du möchtest, denn irgendwie repräsentiert er ja auch eben dich, und das passt voll so und ist interessant! Solche glattgebügelten "perfekten" blogs find ich langweilig! Du hast was zu sagen, deshalb lese ich hier so gern. Ich freu mich, ich freu mich, ich freu mich! Ui jetzt muss ich mich für die Arbeit fertigmachen, zu dem Frauenzimmer-post werd ich auch noch schreiben - aber da muss ich mir noch Gedanken machen, wovon träum ich?! Schönen Sonntag wünsch ich dir noch, Alice

    AntwortenLöschen
  2. Hallo du Liebe!
    Ich bin sooo gespannt, deine Gedanken zum Frauenzimmer-post zu lesen!
    Noch einmal: Danke, danke, danke für deine Ermutigung.
    Du bist ein Schatz!

    AntwortenLöschen

Was denkst du?