Sonntag, 23. August 2015

Wort zum Sonntag



Ihr Lieben!
Ich könnte jeden zweiten Post mit den Worten:
"Sind es nicht spannende Zeiten, in denen wir leben (?)" beginnen.
Das ist glaube ich eines meiner intuitiven Mantren...^^
Also:

Sind es nicht spannende Zeiten, in denen wir leben?!?

Alles ist im Wandel.
Vieles haben wir als Menschheit, als Europäer, als Deutsche und irgendwo ganz klein mittendrin auch ich schon erreicht.
Jeder Tag bietet die Möglichkeit, etwas zu verbessern und zu lernen.

Nicht immer entwickeln sich die Dinge so, wie geplant.
Manchmal werden sie sogar noch besser, manchmal eher mies.
Im letzten Jahr durfte ich beides erleben.
Dufte um ungezählte Erfahrungen reicher werden.
Gelassener. Erwachsener. Unabhängiger.

Wir stecken (nun doch) mitten in IkosEingewöhnung und es fällt mir SCHWER.
Am 01.09. kehre ich so richtig ins Berufsleben zurück.
Ich freu mich darauf.
Es wird eine Herausforderung.
Nie hätte ich gedacht, auf einer entsprechenden Stelle zu landen und ich bin gespannt, wie wir zusammen passen, der neue Job und ich.
30 Stunden.
Es wird eine Umstellung, meinen Ikolino jeden Tag so lange entbehren zu müssen.
Und doch, ich glaube, es ist okay.
Und wenn nicht?
Das ist ja das Spannende:
Der Weg zeigt sich erst beim Gehen.
Bislang hat er mich reich beschenkt, der Weg, und so vertraue ich darauf, dass seine Windungen mich auch weiterhin an Orte führen, an denen ich wachsen und ankommen kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was denkst du?