Posts mit dem Label gebasteltes werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label gebasteltes werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Freitag, 30. August 2013

Ein Rautenkleid für ein Bauernregal

Salut ihr Lieben!

Vor einier Zeit fand ich im Keller meiner Eltern ein altes Küchenregal, das einst in guter Absicht gekauft, dann jedoch vergessen worden war.
Ich nahm es mit und obgleich es in unserer Küche eine Aufgabe zugeteilt bekam, fand ich meinen Umgang mit ihm eher stiefmütterlich.

Vielleicht deswegen, weil ich es locker an die Wand lehnte, anstatt es ordentlich an die Wand zu schrauben.

Vielleicht deswegen, weil ich wusste, es brauchte etwas Farbe und Liebe, mir aber partout nichts einfallen wollte, mit dem ich zufrieden war.

Übergangsweise darf es nun ein Rautenkleid tragen, denn das ist ruck-zuck wieder abzuziehen, wenn es nicht mehr gefällt.




Und weil ja das Wochenende vor der Tür steht, nehme ich mir ganz fest vor, morgen den Bohrer herauszukramen. :-D

Montag, 5. August 2013

Boxen-Stop

Wegen des Sperrmülls bin ich wie wild durch die Wohnung gelaufen und habe akribisch nach allem gesucht, das ausgemistet werden könnte.

Große Spuren hat das in meinen Schreibtischschubladen hinterlassen, mit deren altem Ordnungssystem ich nicht sehr glücklich war.
In der Zwischenzeit sahen die Kisten nämlich wieder unmöglich aus.

Ein Besuch beim Schweden bescherte mir zwei Besteckkisten und wundervoll gestreifte Tischsets, deren Kombination auf ein besseres Ordnungssystem hoffen ließ.


Die gestreiften Einlagen, die ich aus den Tischsets zugeschnitten hatte, waren eine erste notwendige Aufwertung der tristen Kästen, doch nach diesem Anblick war klar, dass unbedingt noch Farbe dazu kommen musste.
Und weil ja alle im Moment Kupfer und Neon-Pink so toll finden...


Much better ;-D


Startet gut in die neue Woche!


Montag, 22. Juli 2013

Errungenschaften eines erfolgreichen Harz-und-Heide Wochenendes

Einer der Vorzüge davon in Braunschweig zu wohnen ist, dass in regelmäßigen Abständen der Riesenflohmarkt "Harz-und-Heide" abgehalten wird.
Relativ wenig Ramsch, viel Antikes und Stände mit besonderen Fundstücken.
Ein Sammlerparadies.
Erstmals habe ich dieses Wochenende den Markt an beiden Tagen besucht und wundervolle Stücke erworben.

Am ersten Tag kamen diese drei Schätze mit heim 
- die Wanne wird allerdings schon bald als Geschenk weitergegeben.



Gestern fiel die Ausbeute kleiner aus und war daher viel leichter auf dem Rad zu transporieren.
Drei ziemlich verdreckte Nagel-Kerzenständer, die ich zu einem unglaublichen Preis erstehen konnte, weshalb sofort klar war, dass sie sich wunderbar für eine schon lange geplante Weiterverarbeitung eignen würden.



Daheim die geliebte Kupferfarbe rausgeholt und die drei Neuzugänge nebst den Kerzenständern, von denen ich bereits hier berichtet hatte, kurzerhand bepinselt. Anschließend dem Tablett vorerst einen Platz auf dem Schreibtisch eingerichtet...



... und mich über die Kupferinflation auf dem Tisch gefreut.

Startet gut in die neue Woche! :-D

Mittwoch, 17. Juli 2013

Der erste "Mittwochs mag ich" mag eine Verlosung

Wie konnte ich das bislang übersehen???
Frollein Pfau fragt mittwochs nach Dingen, die wir mögen.
Und da mir aufgefallen ist, dass ich, seitdem ich dieses kleine Blog schreibe, noch kein Gewinnspiel veranstaltet habe, mag ich heute den Versuch wagen.

Passenderweise verlost Vanessa heute auch eine Menge, sodass ich mich frage, ob sich überhaupt jemand für die kleinen selbstgenähten Schätze, die der Star meiner Verlosung sind, begeistern kann?




Wer die sechs Vögel (ohne den weißen Ast!^^) gerne bei sich willkommen heißen möchte, schreibt bitte einen Kommentar unter diesen Post. Den im Zufallsprinzip ermittelten Gewinner gebe diesen Freitag, den 19.07. bekannt.

Ich freu mich auf euch!

Samstag, 13. Juli 2013

Dulcinea aus dem Sperrmüll

Mein Wohnzimmer ist Heimat einer neuen Schönheit geworden.


Ich fand sie, auf dem Sperrmüllhaufen der Nachbarn liegend, und fand, dass ihr Leben eigentlich erst noch beginnen müsste.


Erst stand sie noch etwas fremd und traurig herum, doch nach einigen FehlAnstrichen wurde klar, dass sie als Dame geboren worden war.


Ich hatte ursprünglich etwas expressionistischeres im Sinn, doch jetzt gefällt mir ihre eher zurückhaltende Exzentrik besonders.

Psst: Willst du wissen, warum ich der Schönen ihren Namen gab?
Ich fand in ihr einige Parallelen zu dieser Traumfrau...


Dienstag, 9. Juli 2013

ein klebriger Alltagsheld

Nachdem vorige Woche der weiße Lampenschirm bei uns eingezogen war, brauchte es etwas, bis eine Idee reifte, wie er passend gestaltet werden könnte.
Eine Rolle schwarzes Klebeband sorgte für Inspiration.




Und weil die Idee so wunderbar leicht in die Tat umzusetzen und das Klebeband so einfach zu verarbeiten war, küre ich es zum Helden!

Ein Schirm für eine Lampe

Vor ...2? Jahren wünschte ich mir zum Geburtstag einen gläsernen Lampenhals und einen schwarzen Lampenschirm dazu. Dieser Wunsch wurde mir von meinen Liebsten erfüllt, allerdings mit einem kleinen "Übersetzungsfehler". Da via Internet bestellt, fiel der Schirm so groß aus, dass er die gesamte Lampe verdeckte.
Der Glasfuß fristete seither ein trauriges Dasein, das ich nun ändern wollte.
Diesmal sollte der Schirm lang und schmal sein, nicht zylindrisch, sondern eben ein schöner, schlanker Kegel.
In Neonpink.

Wie sich herausstellte, ließ sich ein solches Objekt nicht auftreiben.
Resigniert stromerte ich durch die Läden, den Lampenfuß dabei, um Schrime Probe zu tragen, und fand schließlich den einfachsten Schirm, den ich mir denken konnte.
Ein "normaler" Kegel. Weiß. Er passte und wurde gekauft.

Daheim fanden Schirm und Lampe ihren Platz auf dem Schreibtisch, wo ich sie im Auge habe, um zu entscheiden, wie es mit ihnen weiter geht.
Ein blaues Zickzackmuster auf dem Schirm würde beispielsweise perfekt zur Decke von gestern passen...




Dienstag, 2. Juli 2013

weißer Held auf weißer Wand

Seit wir uns getraut haben, die Dielen Weiß zu streichen,
sind wir dem lichten Ton verfallen.
Daher war klar, dass die alte Schlafzimmerlampe durch eine luftige, reinweiße ersetzt werden musste.




Das Ergebnis ist eine zarte Lampionparade, die sicherlich in den kommenden Wochen stetig wachsen wird.
Und weil ich mich nun endlich jedes Mal freue, wenn ich im Schlafzimmer zur Decke blicke, ist sie heute mein Held.

Mittwoch, 26. Juni 2013

minzige Pompom Ecke

Nachdem das Geburtstagswochenende hinter uns lag, musste ein neuer Platz her für die wunderschönen Minz-Pompoms, denn bei dem Gedanken, sie in die Tonne zu werfen, blutete mir das Herz.
Nach einigem Überlegen fanden sie ihr neues Heim im Arbeitszimmer.
Und machen dort eine richtig gute Figur, wie ich finde!



Mittwoch, 19. Juni 2013

DIY-Lys Vintage Kerzenständer 'Kubus'

Diesen Kerzenständer liebe ich. Sehr.

 


Und bin (wie könnte es anders sein) mit seinem Preis (125 €) nicht einverstanden.
Schließlich reden wir hier von einem Kerzenständer.
Ob man sowas selbst bauen kann?
Man kann!


Noch lieber als Kuben mag ich Pyramiden oder Tetraeder.
Entschieden habe ich mich für letzteres, da die dreieckige Grundform ziemlich stabil ist
(wichtig, sonst kippt alles um)^^.

Mit einem dünnen Messingrohr, einem breiteren Stück Kupferrohr und Messingdraht
lagen die Materialkosten vllt. bei 10€.





Nachdem beide Kerzenständer in Form und Funktionstüchtigkeit getestet waren
bedurfte es noch etwas Farbe.


 Und fertig sind:
Kyra's Kerzenständer 'Tetraeder' nach dem Vorbild Lys Vintage Kerzenständer 'Kubus'.
Haha!


Dienstag, 4. Juni 2013

alte Liebe

Das Bild war in anderer Form bereits Wandschmuck bei uns.
Nun gesellte es sich farblich zu den Lampen passend in den Flur, wo es unmöglich fotografiert wurde....

Freitag, 31. Mai 2013

Freitags-Fragen.

Wie immer von Steffi.

1. Deine Geschichte der Woche?



Da ich für morgen mehr Gäste eingeladen hatte, als die Ressourcen unserer Wohnung (und Besteckschublade) hergeben, suchte ich tagelang schön bedrucktes Holzbesteck. Ohne Ergebnis. Schließlich konnte ich mich dazu durchringen, unbedrucktes Besteck zu besorgen, um es mit Stempeln und allerliebsten Roboterstickern selbst in Schale zu werfen.

Kaum war die Arbeit getan, sagten drei der Gäste ab und jetzt reicht das reguläre Besteck wieder...

http://bloggingblue.com/wp-content/uploads/2012/03/dueling-facepalms-star-trek-facepalm-riker-jean-luc-picard-e-demotivational-poster-1268658138.jpg?bfc6c1 
2. Wo, mit was oder wem bist du glücklich gewesen?
Shoppen macht immer glücklich.
Vor allem mit meiner Mum.
Errungenschaft des letzten Streifzuges sind diese großartigen Stehordner.
 3. Worauf freust du dich am Sonntag?


Auf's Ausschlafen!


4. Laut gelacht (oder sonst auch leise)?



Beim Anblick dieser Birne, die nicht nur einen entzückenden Bauchnabel,
sondern auch einen ordentlichen Hintern hatte.


5. Dein Ziel für nächste Woche?


Das "neue" Sofa "einsitzen", das sich dank des weißen Bezuges endlich dem Farbschema des umgebenden Zimmers anpasst.


Und jetzt mache ich mich wieder daran, die Wohnung auf Hochglanz für morgen zu bringen.
Freut ihr euch auch so auf das Wochenende?